Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen

Auch Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen mit körperlichen, kognitiven oder psychischen Beeinträchtigungen bzw. Erkrankungen profitieren von gezielter Gesundheitsförderung und Prävention.

Durch die von uns geförderten Projekte können die gesundheitliche Situation und die Lebensqualität der Pflegebedürftigen beachtenswert verbessert werden.

Praxisbeispiel

Seniorinnen bei Entspannungsübungen
Foto: Mehr Zeit für Kinder e. V.

E.V.A.

E.V.A. ist ein Projekt für stationäre Pflegeeinrichtungen. Ziel des Projektes ist es, gesundheitsförderliche und präventive Maßnahmen im Seniorenzentrum nachhaltig und langfristig zu verankern. Hierfür werden Betreuungskräfte qualifiziert und durch praktische Handlungsanleitungen zur selbständigen Umsetzung befähigt.

Die Buchstaben E.V.A. stehen für die Themen Ernährung, Entspannung, Vitalität und Achtsamkeit. Anhand von Praxiseinheiten werden mit den Pflegebedürftigen, insbesondere Demenzerkrankten, verschiedene Techniken aus den Bereichen Entspannung und Aktivierung sowie Sinnesübungen, die die Freude am Essen fördern sollen, durchgeführt.

Erfahrene und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des „Mehr Zeit für Kinder-Teams“ begleiten und unterstützen die Einrichtungen über mehrere Monate.

Projektbeginn: 2018

Partner:

Mehr Zeit für Kinder e. V.

Gärtnerweg 4-8

60322 Frankfurt

www.mzfk.net/praevention

Eine Seniorin und eine Mitarbeiterin betrachten einen Topf mit Basilikum
Foto: Mehr Zeit für Kinder e. V.

Ansprechpartner

Wenn Sie sich für diese oder weitere Gesundheitsinitiativen in Pflegeeinrichtungen interessieren, steht Ihnen Katja Alff, 0611 99909-380, als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.