Inhalt

Organspenderausweis, Organspender

Organspende

In Deutschland hoffen tausende Schwer­kran­ke auf eine Organtransplantation.

Ihr Über­le­ben und ihre Lebensqualität hängen von der Bereitschaft ihrer Mitmenschen ab, Organe nach dem Tod zu spenden.

Um die Zahl der Organspenden zu erhöhen, hat die Bundesregierung Ende 2012 das Prinzip der Entscheidungslösung eingeführt. Die folgenden Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Organspende sollen Ihnen die Ent­schei­dung erleichtern.

 

Gibt es eine Altersgrenze für die Organspende?

 

Welche (Vor-)Erkrankungen schließen eine Organspende aus?

 

Muss oder kann ich mich als Organspender registrieren lassen?

 

Genügt der Organspendeausweis als Rechtsgrundlage für eine Organ­ent­nahme? Werden die Angehörigen trotz Organspendeausweis um ihre Zu­stim­mung ge­be­ten?

 

Unter welchen Bedingungen ist eine Lebendspende möglich?

 

Welche Voraussetzungen müssen für eine postmortale Organspende er­füllt sein?

 

Ich habe bereits einen Organspendeausweis. Wird auf einer In­ten­siv­sta­tion trotz­dem alles medizinisch Mögliche für mich getan, wenn ich lebens­be­droh­lich er­kran­ke?

 

Ich bin noch nicht volljährig. Kann ich trotzdem einen eigenen Organ­spende­aus­weis ausfüllen?

 

Kann die Familie den Verstorbenen nach der Organentnahme nochmals sehen?

 

Ist eine Organspende möglich, wenn gleichzeitig eine Patientenverfügung exis­tiert?

 

Welche Regelungen gelten im europäischen Ausland?

 

Download Organspendeausweis

Den Organspendeausweis (auf deutsch oder türkisch) sowie mehrsprachige Erläuterungen können Sie sich auf den Internetseiten der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) herunterladen.

 

Infotelefon

Das Infotelefon Organspende – eine gemeinsame Einrichtung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) – beantwortet alle Fragen rund um die Organspende.

Unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 90 40 400 ist das Infotelefon montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.

 

Weitere Informationen

 

Das könnte Sie auch interessieren