FP

eRezept (elektronisches Rezept)

Mit der Einführung des eRezepts bzw. E-Rezepts Anfang 2022 wird das bekannte gedruckte Rezept zum Auslaufmodell. Damit gesetzlich Versicherte die für das eRezept notwendige, datenschutzkonforme gematik-App nutzen können, sind gewisse digitale Voraussetzungen erforderlich.

Welche Voraussetzungen braucht es für die Nutzung der eRezept-App?

Für die Nutzung der gematik-App benötigen Sie eine NFC-fähige elektronische Gesundheitskarte (eGK). Eine solche eGK ist bei uns die blaue Gesundheitskarte mit der sechstelligen Ziffer links unter dem Balken in Deutschlandfarben und dem danebenstehenden kleinen Satellitensymbol. Wer noch keine neue eGK hat, kann ein neues Lichtbild hochladen oder über unser Kontaktformular mit der Mitteilung „NFC-eGK für eRezept“ eine neue Karte beantragen.

Um das eRezept und auch andere eAnwendungen nutzen zu können, ist noch eine sichere Identifikation notwendig. Diese können sie hier vornehmen. Halten Sie dafür bitte Ihre NFC-fähige eGK und Ihren Personalausweis bereit. Per Post erhalten Sie dann Ihre PIN. Mit eGK und PIN haben sie dann alles Notwendige, um die gematik-eRezept-App zu nutzen.

Fragen zum elektronischen Rezept (eRezept)

Das elektronische Rezept, kurz eRezept oder E-Rezept, ist die elektronische Form der heutigen Rezeptverordnung und ersetzt den rosa Zettel für alle apothekenpflichtigen Arzneimittel. Wie bisher erhalten Sie das eRezept von Ihrem Arzt. Dieses wird im deutschen Gesundheitsnetzwerk der Telematikinfrastruktur verschlüsselt und sicher gespeichert. Als Patient können Sie über die E-Rezept-App der gematik auf Ihre Rezepte zugreifen. Alternativ stellt Ihnen Ihr Arzt ein eRezept mit QR-Code aus. Sie können Ihre Rezepte danach per App oder Ausdruck in der Apotheke einlösen.

Sukzessive sollen alle Rezepte digitalisiert und als eRezept zur Verfügung gestellt werden. Allerdings werden im ersten Schritt nur die Rezepte für apothekenpflichtige Arzneimittel elektronisch ausgestellt. Ein stufenweiser Ausbau sieht die Digitalisierung weiterer Rezepte für Betäubungsmittel, Digitale Gesundheitsanwendungen und T-Rezepte vor.

Ab 01.01.2022 wird das eRezept bundesweit verfügbar und somit für alle Ärzte verpflichtend sein. In einer Testphase ab 01.07.2021 startet das eRezept bei ausgewählten Ärzten, Ärztinnen und Apotheken in Berlin/Brandenburg.

Haben Sie Fragen zur Funktionsweise des eRezeptes? Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der gematik