Medscore®

Behandlung von Krampfadern

Krampfadern sind weit verbreitet. Die große Mehrheit der Erwachsenen in Deutschland weist zumindest leicht erweiterte Beinvenen – so genannte Besenreiser – auf. Mit steigendem Alter nehmen Häufigkeit und Schwere der Beschwerden meist zu.

Als Alternative zu einem operativen Eingriff bietet die R+V Betriebskrankenkasse zusammen mit Venenspezialisten in ganz Deutschland eine Laserbehandlung von Krampfadern ohne Extrakosten an.

Die Symptome einer beginnenden Venenerkrankung sind müde und schwere, manchmal schmerzende Beine nach langem Stehen oder Sitzen. Oft kommen Schwellungen besonders im Knöchelbereich hinzu, so genannte Ödeme. Unbehandelt besteht das Risiko einer schmerzhaften Venenentzündung oder sogar eines offenen Beines – eine chronische Wunde, deren Heilung in der Regel mühsam und langwierig ist.

Die R+V Betriebskrankenkasse bietet betroffenen Versicherten, deren Erkrankung eine Operation notwendig macht, eine einzigartige Versorgung an: Neben konventionellen Therapiemethoden stehen Ihnen in Kooperation mit den Venenspezialisten des Netzwerks Medscore® auch moderne, kathetergestützte Hitzeverfahren (Laser, Radiofrequenz) ohne Extrakosten zur Verfügung. Aufgrund der ambulanten Durchführung sind diese in der Regel schonender als konventionelle Verfahren. Zudem wird im Vorfeld eine ausführliche differential-diagnostische klinische und apparative Untersuchung durchgeführt, welche hilft, medizinisch nicht notwendige Eingriffe zu vermeiden.

Die Medscore®-Zentren stehen für höchste Behandlungsqualität im Fachbereich Phlebologie (Gefäßerkrankungen/Venenheilkunde). Alle Zentren sind zertifizierte und hochspezialisierte Einrichtungen mit langjähriger Erfahrung in der Behandlung des Krampfaderleidens und dessen Folgen.

Sie wünschen eine zweite Meinung oder sind sich nicht sicher, ob eine Operation Ihres Krampfaderleidens notwendig ist? Ihre Medscore®-Venenspezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

Obwohl die genannten Verfahren für viele Patienten eine geeignete Behandlungsalternative darstellen, werden die Kosten von den meisten gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Die R+V Betriebskrankenkasse macht dies im Rahmen eines speziellen Vertrages möglich: Versicherte können sich bei einer entsprechenden Diagnose einfach an teilnehmende Vertragsärzte des Netzwerks Medscore® wenden. Eine Übersicht der teilnehmenden Vertragsärzte finden Sie auf der Homepage des Netzwerks Medscore®.

  • Sicherheit, in den Händen von Spezialisten zu sein. Alle Medscore®-Zentren sind auf Grund ihrer hohen Qualität zertifizierte Einrichtungen.
  • Nicht nur das gewöhnliche „Stripping“ (Operation) ist möglich! Der Vertrag erlaubt, dass für den Versicherten sinnvollste Verfahren durchzuführen.
  • Moderne Laser- oder Radiofrequenzverfahren sind auch ohne Antrag bei der R+V Betriebskrankenkasse möglich.
  • Das Zweitmeinungsverfahren garantiert die medizinische Notwendigkeit jeden Eingriffs.