FP

Photodynamische Therapie bei aktinischer Keratose

Aktinische Keratose ist eine durch UV-Licht verursachte chronische Schädigung der verhornten Oberhaut und tritt überwiegend an lichtexponierten Hautarealen wie z. B. an Kopf- und Halsregionen, Dekolleté, Armen sowie den Handrücken auf. Sie wird als eine Vorstufe des hellen Hautkrebses angesehen.

Die PDT kombiniert den Einsatz einer Lichtquelle mit einer lichtaktivierbaren Substanz (Ameluz®). Im Rahmen dieser Behandlung werden gezielt die kranken Hautzellen zerstört und gleichzeitig das gesunde umliegende Gewebe geschont. Die Photodynamische Therapie ist ein nicht-invasives, ambulantes Verfahren und stellt eine vollwertige Alternative zu dem herkömmlichen operativen Vorgehen dar.

  • Im Vergleich zu den herkömmlichen Operationen handelt es sich bei der PDT um eine nicht-invasive und patientenfreundliche Anwendung.
  • Die Folge sind in der Regel deutlich bessere kosmetische Ergebnisse, zumeist ohne sichtbare Narben.
  • Mit der Photodynamischen Therapie ist eine großflächige Behandlung möglich. Der große Vorteil daran ist, dass neben der eigentlichen auffälligen Hautpartie auch weitere Sonnenschäden in ihrer Gesamtheit erfasst und behandelt werden können.
  • Außerdem können Läsionen, die nicht mit dem bloßen Auge sichtbar sind, umfassend und nachhaltig behandelt werden.

  • Am Tag der Behandlung wird morgens die Dosierung des Lichtbündels festgelegt.
  • Anschließend wird der Lichtsensibilisator (Ameluz®) auf die erkrankte Hautpartie aufgetragen und das Areal mit einem Klebepflaster lichtdicht abgedeckt.
  • Nach drei Stunden Einwirkzeit werden die Abdeckung und etwaige Gel-Reste entfernt.
  • Zunächst wird mit einer speziellen Blaulicht-Lampe kontrolliert, ob der behandelte Bereich fluoresziert – also ob und wie stark sich die sogenannte Porphyrine in den erkrankten Stellen angereichert haben.
  • Die nachfolgende Belichtung mit Rotlicht selbst dauert etwa 10 Minuten.

An diesem besonderen Versorgungsvertrag teilnehmende Ärzte finden Sie unter:
https://gesundheitsverbundnord.de/ihre-gesundheit/behandlungsorte-pdt.